Wie werden die besten Embryonen für eine IVF Behandlung erzeugt und ausgewählt?

Dr. Oliver Pack
Fertilitätsspezialist

Category:
Embryotransfer, IVF-Labor

WIE WERDEN DIE BESTEN EMBRYONEN FÜR EINE IVF-BEHANDLUNG ERZEUGT UND AUSGEWÄHLT?
In diesem Video erfahren Sie:
  • Die drei wichtigsten Eigenschaften der Embryonenauswahl
  • Was ist die Morphokinetik?
  • Wie sieht die Embryonenentwicklung aus?
  • Qualität des Embryos: Alter der Mutter & Aneuploidierate
  • Der Schlüssel zum Erfolg

Wie werden die besten Embryonen für eine IVF Behandlung erzeugt und ausgewählt?

Dr. Oliver Peck ist Fruchtbarkeitsspezialist bei IVF-Life Alicante. Er erzählt im Webinar wie die besten Embryonen erzeugt und ausgewählt werden.

Dr. Peck erklärt dass, etwa 80% des Erfolgs einer Fruchtbarkeitsbehandlung vom Embryo abhängt. Der Erfolg der Behandlung hängt natürlich auch vom Alter der Eizellen, d. h. vom Alter der Frau, ab.
Bei der Auswahl der Embryonen ist die Morphologie des Embryos wichtig. Dann auch die Kinetik. Die Kinetik ist der gesamte Prozess, also der Verlauf der gesamten Entwicklung des Embryos. Die Morphologie gibt an, wie der Embryo zu einem bestimmten Zeitpunkt aussieht. Man kann auch die Genetik des Embryos beurteilen, insbesondere die Chromosomenzahl, die dann Gegenstand der Präimplantationsdiagnostik ist.

Eine Blastozyste ist ein 5/6 Tage alter Embryo mit einer komplexen Zellstruktur, die aus ca. 200 Zellen besteht. Das Blastozystenstadium ist das Entwicklungsstadium, bevor sich der Embryo in der Gebärmutter der Mutter einnistet.

Die traditionelle Methode der Beurteilung der Blastozysten-Qualität besteht darin, den Embryo einmal am Tag aus dem Inkubator zu entnehmen und ihn unter dem Mikroskop zu betrachten, um zu sehen, wie er aussieht. Heutzutage wird die Time Lapse verwendet. Es ist die kontinuierliche Beobachtung über die Entwicklung des Embryos. Das Gerät ermöglicht, ein Video über ihre Entwicklung zu machen, ohne ständig Beobachtungen unter dem Mikroskop machen zu müssen.

Als nächstes erklärt Dr Peck über die einzelnen Stadien der Blastozyste.

  1. Sehr frühe Blastozyste: Die Höhle nimmt weniger als die Hälfte des Raumes ein.
  2. Frühe Blastozyste: Die Höhle nimmt mehr als die Hälfte ein.
  3. Blastozyste: Die Höhle nimmt fast die gesamte Fläche ein.
  4. Expandierte Blastozyste: Die Größe nimmt zu, die Hülle der Eizelle wird dünner.

Dr. Peck beantwortet auch sie Frage, ob das Einfrieren der Embryos ihnen schadet. Dr. Peck meint nicht. Das spielt keine Rolle. Der einzige Nachteil ist, dass nicht alle Embryos das Auftauen überleben (ca. 97% der Blastozyten überleben den Prozess).

Am Ende erklärt Dr. Peck, wie das Alter der Frau die Entwicklungsfähigkeit des Embryos beeinflusst. Die Eizelle hat das Alter der Mutter. Selbst wenn man eine Blastozyste erhält, ist überhaupt nicht klar, ob diese Blastozyste die richtigen Chromosomen trägt. Wenn etwas schief geht, dann meist bei Frauen über 40. Ab 38 fängt es an, schwierig zu werden, ab 40 ist es schwierig, ab 42 wird es richtig schwierig und ab 45 ist es praktisch unmöglich.
Auch wenn die Chancen auf eine Schwangerschaft bei den hochwertigsten Blastozysten am größten sind, bedeutet dies nicht, dass Sie nur mit einer perfekten Blastozyste oder mit perfekten Embryonen schwanger werden können. Auch ein perfekter Embryo ist keine Garantie dafür, dass Sie schwanger werden. Wie überall im Leben gehört auch hier ein bisschen Glück dazu.

Wie wirkt sich das Alter des Mannes auf die Entwicklung des Embryos aus?

Der erste Zeitpunkt, an dem sich das Alter eines Mannes negativ auf seinen Zyklus auswirken kann, ist um das Alter von 45 Jahren herum, also viel später als bei einer Frau, und natürlich ist es nicht dasselbe, ob der Mann 45, 55 oder 65 Jahre alt ist. Je höher das Alter, desto negativer ist der Effekt. Aber das Ausmaß dieses Effekts ist einfach viel, viel geringer als bei Frauen.

Macht es mit 42 Jahren und nach 3 fehlgeschlagenen IVF-Behandlungen aufgrund einer negativen PGT-A Analyse (8 Embryonen) noch Sinn weitere IVF Behandlungen zu machen oder ist hier eine Eizellenspende sinnvoller?

Ich denke, diese Frau hat bewiesen, dass die Qualität der Eizellen von großer Bedeutung ist. Ich denke, das wäre ein klarer Fall für eine Eizellspende. Ich würde das also nicht noch einmal versuchen.

Ich habe noch eine 2AA, eine 3BA und eine 3BB Blasto welche würden Sie als erstes transferieren?

Ja, die erste Transfer hängt auch von der Morphokinetik ab. Entweder die 2AA oder die 3BA. Das kann man jetzt nicht so klar sagen. AA ist eine Spitzenqualität, aber es ist eine sehr frühe Blastozyste, es ist eine Blastozyste, die wahrscheinlich einen Tag länger bei uns eingefroren worden wäre, damit sie komplett expandiert. Ich glaube aber nicht, dass es einen großen Unterschied zwischen der 2AA und der 3BA gibt, ich denke, es sind beides ziemlich gute Embryonen sind. 3BB ist auch ein guter Embryo. Diese Entscheidung kann am besten von Biologen getroffen werden, da sie neben der Morphologie oft auch über diese zusätzlichen Informationen von der Morphokinetik verfügen.Wie werden die besten Embryonen für eine IVF Behandlung erzeugt und ausgewählt?

Wie viele Embryonen schaffen es zum fünften Tag, gibt es irgendwelche Statistiken? Werden manchmal auch Embryonen am 3. Tag transferiert?

Zu Frage eins: etwa ein Drittel der Embryonen schafft es bis zum fünften Tag. Das ist aber extrem variabel. Zur zweiten Frage: am dritten Tag sind noch viele Embryonen im Rennen, so dass man nicht sagen kann, welche es bis zum fünften Tag schaffen werden.

Wie wird die Entscheidung für PID genommen?

Vor allem das Alter. Ab 37 empfehlen wir PID, ab 38- 39 wird es stark empfohlen. Natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle – das Alter des Mannes, wenn der Mann älter ist, wenn die Spermaqualität nicht besonders gut ist also schlechte Spermienqualität, Fehlgeburten der Frau, auch wenn die die Euploidie-rate relativ gering ist.

Geben Sie Embryoglue bei Ihren Transferen?

Normalerweise verwenden wir es nicht. Unsere Kulturen, die wir verwenden, sind absolut gleichwertig mit dem Embryoglue oder umgekehrt in jeder Statistik ist bewiesen worden, dass das Verwenden von Embryoglue in irgendeiner Weise von Vorteil ist.Wie werden die besten Embryonen für eine IVF Behandlung erzeugt und ausgewählt?

Was geschieht mit den Embryonen die übrig bleiben – nach dem spanischen Gesetz?

Es gibt drei Möglichkeiten. Möglichkeit Nummer eins: Die Embryonen können zerstört werden. Wenn das Paar keine Kinder mehr will. Die zweite Möglichkeit ist, die Embryonen der Wissenschaft zu spenden. Allerdings gibt es keine Wissenschaft mit menschlichen Embryonen, zumindest nicht in Europa – das wird in nächster Zeit nicht passieren. Die dritte Möglichkeit und die beste Möglichkeit. Wenn das Alter stimmt und die Frau unter 35 und der biologische Vater unter 45 ist, kann auch dieser Embryo gespendet und oft von anderen Paaren oder alleinstehenden Frauen adoptiert werden. Dies sind die drei verschiedenen Möglichkeiten.
Gebärmutterverjüngung mit PRP – Indikationen und Aussichten IVF – neue Techniken
Eierstockverjüngung und PRP – Verfahren und Ergebnisse erklärt IVF – neue Techniken
Was müssen Sie wissen, bevor Sie sich auf Ihre IVF-Reise begeben?
Vorteile von IVF-Behandlungen in Spanien für Ausländer
Was sind die Vorteile des Einfrierens von Eizellen und wann sollte man es in Betracht ziehen?
Schwangerschaft über 40
Autoren
Dr. Oliver Pack

Dr. Oliver Pack

Dr. Oliver Pack ist Fertilitätsspezialist bei IVF-Life Alicante wurde in Solingen, Deutschland, geboren. Im Jahr 1994 reiste er nach Spanien, um sein Medizinstudium zu beginnen. Im Jahr 1999 erlangte er seinen Abschluss an der Universidad de Salamanca. Kurz darauf begann er seine Facharztausbildung zum Allgemeinmediziner am Allgemeinen Krankenhaus von Alicante. Sein Interesse an der Nähe zum Patienten und der personalisierten Behandlung motivierte ihn zur Spezialisierung in Reproduktionsmedizin. Im Jahr 2018 wurde er Teil des medizinischen Teams von IVF Spain.
Veranstaltungsmoderatorin
Agata Panas

Agata Panas

Agata Panas ist Journalistin, Copywriterin, PR-Spezialistin und Germanistin. Sie hat Erfahrung in den Branchen Marketing und Wideo Marketing. Sie ist seit mehreren Jahren in der Kinderwunschbranche tätig. Agata arbeitete in einer Kinderwunschklinik als PR-Spezialistin. Derzeit leitet sie die PR- und Marketingaktivitäten in mehreren Kliniken. Sie schreibt Artikel, verwaltet soziale Medien und produziert Werbevideos. Privat treibt sie gerne Sport. Neben dem Joggen auf der Straße stellt sie regelmäßig ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis, während sie sich um ihre beiden Kinder kümmert.
Donate to the European Fertility Society today!
Your gift will ensure that the European Fertility Society will provide support and education for patients struggling with infertility.
One time donation:
Monthly donation: