Wie kann ich den Einnistungserfolg nach dem Embryotransfer erhöhen?

Dr. Natalia Szlarb
Gynäkologin und Fruchtbarkeitsspezialistin, UR Vistahermosa

Category:
Embryotransfer, Implantation von Embryonen

WIE KANN ICH DEN EINNISTUNGSERFOLG NACH DEM EMBRYOTRANSFER ERHÖHEN?_Vistahermosa
In diesem Video erfahren Sie:
  • Verschiebung der Mutterschaft
  • Gründe für wiederholte Implantationsfehler
  • Was ist für den Erfolg des Transfers wichtig?
  • Grundablauf einer Kinderwunsch-Behandlung
  • Techniken zur Erhöhung der Erfolgsrate
  • Vorteile von PGT-A
  • Garantieprogramm
  • Empfehlungen nach einer Implantation

Wie kann ich den Einnistungserfolg nach dem Embryotransfer erhöhen?

In diesem Webinar spricht Dr. Natalia Szlarb, Gynäkologin und Fruchtbarkeitsexpertin bei UR Vistahermosa über den Einnistungserfolg.

Dr. Szlarb beginnt den Vortrag mit den Behandlungsmöglichkeiten in der Kinderwunschklinik Vistahermosa in Spanien.  Heutzutage werden die Frauen immer später Mutter. Die moderne europäische Frau widmet sich zuerst ihrer Karriere. Die Mutterschaft wird aufgeschoben. Woran liegt das? Dr. Szlarb erklärt, dass viele verschiedene Verhütungsmittel verwendet werden und Frauen nicht unbedingt an die Mutterschaft denken, wenn Bildung und Karriere im Vordergrund stehen. Aber je älter man wird, desto schwieriger ist es, schwanger zu werden. Dr. Szlarb erklärt, dass die Qualität der Eizellen nach 35 Jahren drastisch abnimmt. Mit 40 sind nur noch 20 bis 30 Prozent der Eizellen einer Frau genetisch unauffällig. In Spanien ist eine Behandlung bis zum Alter von 50 Jahren möglich. In diesem Alter ist die Eizellspende die einzige Möglichkeit um noch schwanger zu werden.

Dr. Szlarb sagt, dass die häufigste Ursache für wiederholte Fehlgeburten das Alter der Mutter ist. Das Risiko einer Fehlgeburt oder einer veränderten Chromosomenzahl (z. B. Trisomie 21) steigt rein statistisch mit zunehmendem Alter der schwangeren Frau. Dank der NSG-Technologien werden mehrere Gene gleichzeitig untersucht. Dies war in der Vergangenheit nicht möglich.

Der nächste Punkt des Vortrages ist die Eierstockreserve. Je mehr Eizellen vorhanden sind, desto leichter ist es, gute Embryonen zu finden und schwanger zu werden. Wenn es sich um junge Frauen mit wenigen Eizellen handelt, besteht die Chance, dass man gute Eizellen findet. Aber je älter die Frau ist, desto geringer ist die Chance, genetisch gesunde Embryonen zu finden. Ebenso wie die Qualität der Spermien des Mannes.

Dr. Szlarb stellt fest, dass der männliche Faktor viele Jahre lang nicht wahrgenommen wurde. Heute weiß man, dass 30 % der Unfruchtbarkeit beim Mann liegt. Es gibt Methoden, mit denen Spermien untersucht werden können, um festzustellen, welche Spermien die besten Chancen für eine Befruchtung haben.

Was ist wichtig für den Erfolg des Transfers?

Dr. Szlarb sagt, dass für den Erfolg des Transfers die Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut, die Qualität der Embryonen, die Einhaltung der medizinischen Protokolle, ein gesunder Lebensstil – Stressabbau wichtig sind.

Anschließend erläutert Dr. Szlarb den grundsätzlichen Ablauf einer Fruchtbarkeitsbehandlung. Zunächst wird ein Termin mit dem Kinderwunsch-Experten vereinbart, dann wird das Behandlungsprotokoll festgelegt. Es folgen die Stimulation der Eierstöcke, die Entnahme von Eizellen, ICSI/IVF. Dann die Embryokultur und Embryotransfer.

In Spanien gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten. Eine davon ist die Eizellspende, die in diesem Land sehr beliebt ist. Die Eizellspende ist anonym. Auch die Ropa-Methode ist in Spanien möglich. Hier kann eine ICSI-Behandlung durchgeführt werden. Für diese Methode muss man nicht verheiratet sein.

Als nächstes spricht Dr. Szlarb über die Vorteile der PGT-A. Die Einnistungswahrscheinlichkeit des Embryos und damit die Chance auf eine Schwangerschaft ist höher, das Risiko einer Fehlgeburt geringer, die Chance auf ein gesundes Kind höher und die Wahrscheinlichkeit, viele Zyklen durchlaufen zu müssen, geringer.

Dank der PGT-A kann die DNA des Kindes im Blut der Mutter untersucht werden, und wenn sie abnormal ist, wird eine Amosynthese durchgeführt, um zu bestätigen, ob das Kind tatsächlich genetisch abnormal ist.

PGT-A macht die Schwangerschaft für die Patientin und für die Ärzte reibungsloser. Dr. Szlab hofft, dass die Präimplantationsdiagnostik eines Tages auch im deutschsprachigen Raum erlaubt sein wird.

Anschließend erläutert Dr. Szlarb die MACS-Technik. Dabei handelt es sich um eine immunmagnetische Technik, die die Selektion von Spermien ermöglicht. Die MACS-Technik erlaubt es, die Spermien mit den besten Eigenschaften zu selektieren, wobei die für die Befruchtung ungeeigneten Spermien eliminiert und die gesündesten ausgewählt werden, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen

Dr. Szlarb spricht auch über Time-Lapse in der Vistahermosa Kinderwunschklinik. Die Klinik bietet auch ein Geld-zurück-Programm an.  Ziel ist es immer, die gewünschte Schwangerschaft in der kürzest möglichen Zeit zu erreichen.

 

Was kann man tun, wenn die Gebärmutter stark krampft ab nach Transfer? Geben Sie da Medikamente zur Beruhigung? Ich mache mir nach 10 fehlgeschlagenen Transferen Sorgen, dass das aufgrund der Adenomyose nämlich ein Problem ist.

Das ist schon sehr viel. Magnesyum wird gegeben, weil Magnesuym die Gebärmutter beruhigt. Wir geben auch Beta-2-Mimetiken oder sogar Atosiban. Man muss sie mit einer dahmregulirung Injektion injizieren, damit die Gebärmutter verkleinert wird. Man muss diese große Uterus verkleinern.

Was kann man zusätzlich tun, um die Gebärmutterschleimhaut optimal auf den Transfer vorzubereiten?

Zunächst ist die Dicke der Gebärmutterschleimhaut zu prüfen. Sie soll mehr als 7 mm betragen. Die Einnahme von Östrogenen kann verlängert werden. Sie können Viagra vaginal einnehmen (nicht oral). Man kann auch einen modifizierten natürlichen Zyklus durchführen.

Kann man die Eizellentnahme auch noch in Deutschland machen und eingefrorene Eizellen nach Spanien für die PID Diagnose zuschicken?

Ja, es kann zu uns geschickt werden. Aber gesetzlich gesehen können die Ärzte keine Präimplantationsdiagnostik in Deutschland unterstützen.

Sind die Maßnahmen zur Steigerung des Einnistungserfolges nach Embryotransfer bei eigenen Eizellen oder Eizellspende anders?

Das ist sehr ähnlich. Aber bei Eizellspende wird keine genetische Präimplantationsdiagnostik durchgeführt, weil man weiß, dass mehr als 70% von diesen die Embryonen genetisch unbelastet sind.

Was halten Sie von der Untersuchung des Darm-Mikrobioms?

Es gibt keine Studien. Wir untersuchen das Mikrobiom der Gebärmutter, und manchmal sind wir sehr überrascht.

Spielt der Kaffee-Konsum eine Rolle?

Ja und nein. Kaffeekonsum hat nichts mit der Auoploidierate zu tun, sondern eher mit der Schwangerschaft, mit Embryonalentwicklung und dem Blutdruck.

Was halten Sie von ERA Test?

Ich mag alle Einnistungs-Tests. Mit einem ERA-Test (Endometrium Receptivity Array) kann festgestellt werden, ob ein „verschobenes“ Einnistungsfenster für das Einnistungsversagen und das Nichteintreten der erwünschten Schwangerschaft verantwortlich ist (zutreffend bei 25% der Frauen, bei denen die Einnistung fehlschlägt) und der individuell ideale Zeitpunkt für eine Einnistung eines Embryos festgestellt werden.

Was halten Sie von der IMSI Auswahl im Vgl. zu MACS bei hoher Fragmentation?

Ich bevorzuge IMSI. Man sieht die besten Spermienzellen genauer, sie sind großer als bei MACS.

Welche Dicke sollte die Schleimhaut mindestens haben vor einem Transfer?

Mindestens 7 mm.

Behandeln Sie Single Frauen mit 43 Jahren in Ihrer Klinik? Welche Kosten bei einer ISCI bei Ihnen auf mich zu? Mit welchen Samenspender arbeiten Sie zusammen? Wie heißt Ihre Klinik?

Die Klinik heißt Vistahermosa in Spanien, Alicante. Bitte schreiben sie uns eine E-Mail und wir machen Ihnen einen Vorschlag.

Kommt man nur nach Spanien für die Eizellentnahme und den Transfer, oder bereits ab dem Auslösen (2 Tage vor der Entnahme)? Arbeiten Sie nur mit bestimmten Kliniken in Deutschland zusammen? Oder wie weiß ich sonst, wann die Eizellen reif und groß genug sind?

Wir besprechen ihren Fall. Wir machen ein Medikamentenplan. Sie kommen hier für eine Woche. Den Ultraschall machen sie in Deutschland.

Ist Akkupunktor vor und nach dem Transfer sinnvoll?

Wenn Sie schwanger werden wollen, muss in Ihrem Kopf ein Prozess stattfinden. Alle Methoden, die Ihnen helfen, sich zu entspannen, können hilfreich sein.

Gebärmutterverjüngung mit PRP – Indikationen und Aussichten IVF – neue Techniken
Eierstockverjüngung und PRP – Verfahren und Ergebnisse erklärt IVF – neue Techniken
Was müssen Sie wissen, bevor Sie sich auf Ihre IVF-Reise begeben?
Vorteile von IVF-Behandlungen in Spanien für Ausländer
Was sind die Vorteile des Einfrierens von Eizellen und wann sollte man es in Betracht ziehen?
Wie werden die besten Embryonen für eine IVF Behandlung erzeugt und ausgewählt?
Autoren
Dr. Natalia Szlarb

Dr. Natalia Szlarb

Dr. Natalia Szlarb ist Gynäkologin und Fruchtbarkeitsspezialistin bei der Kinderwunschklinik UR Vistahermosa, Alicante. Sie schloss 2002 ihr Medizinstudium an einer Universität in Polen ab und arbeitete anschließend auf gynäkologischen und geburtshilflichen Stationen in mehreren deutschen Krankenhäusern. Während ihres Medizinstudiums absolvierte sie auch internationale Praktika in Ägypten, Brasilien und Polen. Im Jahr 2011 promovierte Dr. Szlarb in den Vereinigten Staaten von Amerika in Immunologie. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung mit Spendereizellen und ist bei ihren Patienten als freundliche und herzliche Ärztin bekannt. Dr. Szlarb spricht fließend Englisch, Polnisch, Deutsch und Russisch.
Veranstaltungsmoderatorin
Agata Panas

Agata Panas

Agata Panas ist Journalistin, Copywriterin, PR-Spezialistin und Germanistin. Sie hat Erfahrung in den Branchen Marketing und Wideo Marketing. Sie ist seit mehreren Jahren in der Kinderwunschbranche tätig. Agata arbeitete in einer Kinderwunschklinik als PR-Spezialistin. Derzeit leitet sie die PR- und Marketingaktivitäten in mehreren Kliniken. Sie schreibt Artikel, verwaltet soziale Medien und produziert Werbevideos. Privat treibt sie gerne Sport. Neben dem Joggen auf der Straße stellt sie regelmäßig ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis, während sie sich um ihre beiden Kinder kümmert.
Donate to the European Fertility Society today!
Your gift will ensure that the European Fertility Society will provide support and education for patients struggling with infertility.
One time donation:
Monthly donation: